Am kommenden Sonntag wird Kirchenmusiker Simon Schumacher um 11:15 Uhr wieder alle Register an der Rieger-Orgel ziehen. Mit eigenen Improvisationen und den Variationen über das bekannte Volkslied "Bruder Jakob, schläfst du noch?" von Pierre Cochereau (1924-1984) wird so die Osterzeit musikalisch eingeläutet. Und auch im vorhergehenden Ostergottesdienst gibt es interessante Orgelmusik: Karolina Juodelyte (Detmold/Vilnius) spielt von Johann Sebastian Bach "Toccata, Adagio und Fuge in C-Dur".

Die Matinée dauert ca. 30 Minuten, der Eintritt ist frei!

Großeltern und Enkelkinder - oft verstehen sie sich besser als Eltern und Kinder. "Oma, erzähl doch mal von früher!" Oder: "Opa, mit was hast du gespielt als du klein warst?" Solche Aufforderungen und Fragen bekommen Eltern meist nicht zu hören. Über das besondere Verhältnis von Enkelkindern und Großeltern wollen wir bei unserem nächsten Erzählcafé ins Gespräch kommen. Es findet am Freitag, 14. Februar von 16-18 Uhr in unserem Gemeindesaal statt. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

Ohne Ehrenamtliche wäre die Kirche nicht Kirche. Ohne die vielen Hände, die oft im Hintergrund und viel zu selten im Vordergrund helfen, könnten die Hauptamtlichen bei weitem nicht so vielseitige Gemeindeaktivitäten bieten. Deswegen wollten wir uns mit einem besonderen Fest bei unseren Ehrenamtlichen bedanken. Wir hatten mit Herrn Jaabs einen Musiker, der fast alle auf die Tanzfläche lockte. Dank Familie Dencker war die Verköstigung und Bewirtung überaus gelungen. Und zu guter Letzt haben die beiden Pastoren in Zusammenarbeit mit unserem Kantor allen Ehrenamtlichen ein kleines Ständchen gebracht...

Unser Partnerschaftsprojekt in Cochbamba hat im letzten Jahr viele Widerstände ausstehen müssen. Seit Jahren arbeitet Familie Band auf eine Ausweitung der Primarschule auf die Sekundarschule hin, um die Kinder gut für das Leben vorzubereiten damit sie einen guten Beruf erlernen können, der sie nicht nur aus der Armut herausholt, sondern außerdem zu Menschen macht, die auf ihr Umfeld positiv Einfluss nehmen können. Eine Neuregelung der Behörden hat diesen Plan fast unmöglich gemacht. Nach einer Elternversammlung entstand eine spontane Straßendemonstration, bei der der Hauptplatz in Cochabamba für eine Zeit gesperrt worden ist. Wenige Tage später hat der Stadtrat das Weiterbestehen der Schule mit großer Mehrheit doch noch möglich gemacht. Das ist ein großer Erfolg für die Arbeit vor Ort!

Eva Kroeger am MeerWir sagen Danke und auf Wiedersehen ..... Die Kirchenminis müssen sich leider von Eva Kroeger verabschieden. Frau Kroeger hat uns lange Zeit ehrenamtlich bei den Kirchenminis unterstützt. Vielen Dank für die tollen Ideen, die liebevollle Betreung der Kinder und für den  Einsatz. Wir wünschen Eva Kroeger für die Zukunft alles Gute und Gottes Segen.

Die Bodelschwingh-Gemeinde lädt am Freitag, 24. Januar zum nächsten Erzählcafe ein. Das Thema ist diesmal "Fremde Heimat - Integration damals (nach 1945) und heute". Wir treffen uns von 16-18 Uhr im Gemeindesaal. Sie sind herzlich eingeladen.

Ohne Konfirmanden fehlt uns was! Deswegen haben sich die neuen Konfis im Gottesdienst am Sonntag der Gemeinde vorgestellt. Sie haben das mit drei Liedern von den Sportfreunden Stiller getan. Zusammen mit dem Gitarristen Ulf Lorenz und der Sängerin Annkatrin Babbe haben sie sich mit Pastor Lorberg-Fehring am Abend vorher getroffen und Ein Kompliment, Ich wollte dir nur mal eben sagen ... und Applaus, Applaus eingeübt. Todesmutig haben sich am nächsten Morgen dann vor die Gemeinde gewagt und drei umjubelte Auftritte hingelegt. Respekt! Dass Pastor Lorberg-Fehring in seiner Predigt sich dann noch daran versuchte, die Sporfreunde und den Apostel Paulus (1. Thess. 5,14-18) miteinander ins Gespräch zu bringen, ging bei soviel Präsenz fast unter :)