Es ist das erste Jahr seit langer Zeit, dass die Neonazis nicht in Lübeck aufmarschieren. Für uns ist das allerdings kein Grund, unsere gemeinsame Aktion aufzugeben. Doch statt unseren Widerstand gegen Menschenfeindlichkeit in den Vordergrund zu stellen, wollen wir dieses Jahr in einer Ausstellung verschiedene Aspekte von Menschenfreundlichkeit herausstellen. In unterschiedlichen Exponaten zeigen die Schulen unseres Viertels und die Bodelschwingh-Gemeinde, wie es ganz konkret aussehen kann, global zu denken und lokal zu handeln.