Zum diesjährigen Martinsfest am 11.11.2017 haben sich wieder zahlreiche Kinder mit Ihren bunt beleuchteten Laternen eingefunden.
Das Fest wurde mit einer Andacht eröffnet, in der Pastor Christian Affeld den Kleinen die Geschichte von Sankt Martin erzählte. Anschließend nahmen alle gemeinsam am Laternenumzug teil. Der 1. Fanfarenzug Groß Grönau e.V. - The Red Blacks Powerbrass spielte zur Freude aller und wie jedes Jahr wuchs der Zug auf seinem Weg durch das Musilerviertel. Wieder an der Kirche angekommen, konnten frische Waffeln, leckere Bratwurst und Getränke genossen werden.

Ein großer Dank gebührt den freiwilligen Eltern der KiTa Kinder für den Waffelstand. Ein Dankeschön geht auch an die Freiwillige Feuerwehr Schönböcken, die den Bratwurststand bereitgestellt hat. Und auch den Erzieherinnen der KiTa soll für die tatkräftige Hilfe gedankt sein. Es war für alle ein tolles Martinsfest und die Kinderaugen haben ebenso geleuchtet, wie die vielen schönen Laternen. 

 

 

 

 

  

Lutherschmaus am Reformationstag

„Aus Liebe zur Wahrheit und im Verlangen, sie zu erhellen“, so lautet die Einleitung der 95 Thesen Martin Luthers gegen den Ablasshandel und weitere Missstände der katholischen Kirche. 1517 hat er mit seinen Ideen eine Erneuerungsbewegung in Gang gesetzt, die die  Herausbildung der evangelischen Kirche mit sich brachte.  

Unsere Gemeinde hat sich anlässlich des 500jährigen Reformationsjubiläums auf die Spuren Martin Luthers begeben. Laut und deftig ging es nach dem Gottesdienst beim großen Lutherschmaus im Gemeindesaal zu. Rübensuppe und Hähnchenkeulen, Schmalzbrote und Mandelpudding nach Rezepten Katharina von Boras, dazu kühles hanseatisches Wasser und Lutherbier wurden aufgetischt. Historische Gewänder, Steingutgeschirr und  mittelalterliche Musik rundeten die kleine Stippvisite in die Zeit des Reformators ab.